Marco Bensen übernimmt Direktion des Hotels am Hofgarten

BildDüsseldorf. – Markus Steiner (60) verabschiedet sich nach sechs Jahren vom Meliá Düsseldorf am Hofgarten und widmet sich als Cluster-Manager der beiden Geschäftsreisehotels Tryp Düsseldorf Airport und Tryp Düsseldorf Krefeld neuen Aufgaben. Darüber hinaus betreut Steiner weiterhin als Area Manager die Region Mitteldeutschland.

Sein Nachfolger als Hoteldirektor des Vier-Sterne-Superior Hauses im Herzen Düsseldorfs ist seit Mitte Juli Marco Bensen (47), der von Dresden, wo er seit 2010 in gleicher Position das ebenfalls zur MHI-Gruppe zählende Innside Dresden leitete, in die Rheinmetropole wechselte. Bensen ist ein erfahrener Branchenkenner, der seit 2012 auch die Geschicke des DEHOGA-Regionalverbands Dresden als dessen Vorsitzender leitete. Der gebürtige Niederländer startete seine berufliche Karriere nach Abschluss der Hotelfachschule beim Hotel Inter-Continental in Amsterdam und war daraufhin elf Jahre lang für die Gruppe in den Niederlanden, Luxemburg, Spanien und Deutschland tätig. Anschließend arbeitete Bensen als Front Office & Rooms Division Manager im Kempinski Hotel Gravenbruch bei Frankfurt, wurde dann erst General Manager im NH Hotel Fürth und danach im polnischen Poznan, bevor er 2010 zur spanischen Meliá-Gruppe wechselte. Marco Bensen ist verheiratet, hat einen Sohn und ist passionierter Golfspieler.

Mit dem 2009 eröffneten Meliá Düsseldorf übernimmt Marco Bensen eines der deutschen Flagg¬schiffe der spanischen Kette. Das elegante 201-Zimmer-Businesshotel bietet klimaneutrale Tagungen an, wurde als erstes deutsches Hotel 2011 von der ITR/UNESCO als Biosphären-Hotel zertifiziert und ist Mitglied im German Convention Bureau (GCB). Auf insgesamt 1.200 Quadratmetern präsentiert sich ein ultramodernes Konferenzzentrum. Die chillige Purple Lounge Bar und die ausgezeichnete Küche des Aqua-Restaurants ziehen nicht nur die internationalen Gäste, sondern auch viele lokale Besucher an. Marco Bensen freut sich sehr auf die neue Herausforderung und möchte „gemeinsam mit dem hervorragenden Team dieses fantastischen Hotels wo möglich neue Maßstäbe setzen und weiterhin die Gäste begeistern“.

Kai Lamlé, Deutschland-Chef der spanischen Hotelgruppe Meliá Hotels International (MHI), die derzeit weltweit mehr als 370 Hotels betreibt, hat die Management-Karten für einige der deutschen Häuser neu gemischt: „Wir stellen durch einen Ausbau an Clustern bereits heute die Weichen für einen Expansionsschub in den kommenden zwei Jahren, der die Hotelanzahl von momentan 24 auf mindestens 29 erhöhen wird“. Die deutsche Tochtergesellschaft von MHI führt von Ratingen aus zwei Meliá, elf Innside und elf Tryp Hotels. Die Präsenz der mallorquinischen Kette soll in Deutschland, dem nach Spanien zweitgrößten europäischen Markt der Gruppe, stark ausgebaut werden. Verträge wurden bereits für fünf Hotels der stylischen, im Vier- bis Fünf-Sterne-Segment angesiedelten Marke Innside unterzeichnet, deren Eröffnungen bis 2017 erfolgen sollen: Aachen (2016), Frankfurt (2016), Leipzig (2016), Hamburg (2017) und Essen (2017).

Informationen zu Meliá Hotels International unter www.melia.com

Über:

Meliá Hotels International S.A.
Frau Sabine von der Heyde
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
Deutschland

fon ..: + 34 971 22 44 64
web ..: http://www.melia.com
email : comunicacion@melia.com

Über das Unternehmen Meliá Hotels International S.A.
Meliá Hotels International (Palma de Mallorca) wurde 1956 von Gabriel Escarrer Juliá gegründet. Die Gruppe betreibt und distribuiert heute weltweit über 370 Hotels (Bestand und Pipeline) in mehr als 40 Ländern auf vier Kontinenten. Das börsennotierte, familiengeführte Unternehmen beschäftigt 38.000 Mitarbeiter, ist Marktführer in Spanien und eine der größten Resort-Hotelgruppen der Welt. Zum Portfolio zählen die Marken Gran Meliá, Meliá Hotels & Resorts, Paradisus Resorts, ME by Meliá, Innside by Meliá, Tryp by Wyndham und Sol Hotels & Resorts. Der strategische Fokus der Kette liegt auf einem internationalen Wachstum. Meliá ist die erste spanische Hotelgruppe mit Präsenz in Märkten wie China, den Arabischen Emiraten oder den USA und baut gleichzeitig ihre ohnehin bereits starke Präsenz in den traditionellen Märkten wie Europa, Lateinamerika oder der Karibik weiter aus. Ein hohes Maß an Globalisierung, ein diversifiziertes Businessmodell, ein durch strategische Allianzen unterstützter Wachstumsplan sowie die Verpflichtung zu verantwortlichem Tourismus zählen zu den wesentlichen Stärken des Unternehmens.
In Deutschland führt die Tochtergesellschaft von Ratingen aus derzeit 24 Häuser: zwei Meliá, elf Innside und elf Tryp. Die Präsenz der spanischen Kette soll in Deutschland, dem nach Spanien zweitgrößten europäischen Markt der Gruppe, stark ausgebaut werden. Verträge wurden bereits für fünf Hotels der stylischen, im Vier- bis Fünf-Sterne-Segment angesiedelten Marke Innside unterzeichnet: Aachen (2016), Frankfurt (2016), Leipzig (2016), Hamburg (2017) und Essen (2017). www.melia.com
http://www.facebook.com/MeliaHotelsInternational, http://twitter.com/MeliaHotelsInt

Pressekontakt:

W&P PUBLIPRESS GmbH
Frau Sylvia König
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn

fon ..: 089-6603966
web ..: http://www.wp-publipress.de
email : melia@wp-publipress.de

Schlagwörter: , ,