Ciper & Coll., die Anwälte f. Medizinrecht u. Arzthaftungsrecht wiederum erfolgreich vor OLG Dresden

Qualifizierte Rechtsberatung und -vertretung in einem Arzthaftungsprozess ist wichtig, um sich gegen die regulierungsunwillige Versicherungswirtschaft durchzusetzen. Informationen von Ciper & Coll.:

Ärztliche Kunstfehler haben oft erhebliche Konsequenzen für die Betroffenen. Da Haftpflichtversicherer der Ärzte und Krankenhäuser aussergerichtliche Regulierungen in den meisten Fällen verweigern, ist der Patient sodann gezwungen, gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Was Versicherungen im Vorfeld vielfach als “schicksalhaftes Geschehen” abgetan hatten, stellt sich vor Gericht in vielen Fällen als eine Fehlbehandlung dar, die für den geschädigten Patienten zu Schadenersatz und Schmerzensgeld führt. Dr. Dirk C.Ciper LLM, Fachanwalt für Medizinrecht, stellt im nachfolgenden einen aktuellen Prozesserfolg der Anwaltskanzlei Ciper & Coll. vor. Der Kanzleihomepage www.ciper.de sind im übrigen mehrere hunderte weitere Prozesserfolge zu entnehmen:

Oberlandesgericht Dresden – vom 24. Mai 2016
Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler:
Zervix-Karzinom trotz regelmäßiger Krebsvorsorgeuntersuchungen, OLG Dresden, Az.: 4 U 1759/15

Chronologie:
Die Klägerin macht gegen die Beklagte, eine niedergelassene Fachärztin für Gynäkologie Ansprüche wegen vorgeworfener Behandlungsfehler geltend. Sie befand sich bei ihr in regelmäßigen Abständen zwecks Krebsvorsorge in Behandlung. Dennoch konnte sich ein Zervix-Karzinom entwickeln.

Verfahren:
Zunächst war das Landgericht Dresden mit dem Vorfall befasst und hat die Klage mit Urteil vom 23.10.2015 als unbegründet abgewiesen. Hiergegen richtet sich die Berufung der Klägerin. In der Sitzung des Gerichtes vom 10.05.2016 schlug die Vorsitzende Richterin nach Würdigung der Gesamtumstände einen Abfindungsvergleich im vierstelligen Eurobereich vor, der noch widerrufen werden kann.

Anmerkungen von Ciper & Coll.:
Insbesondere in denjenigen Fällen, in denen gutachterliche Ausführungen nicht ganz eindeutig sind, bietet sich für Parteien in einem Arzthaftungsprozess eine vergleichsweise Einigung an. Dieses trifft auch auf den vorliegenden Fall zu, meint der sachbearbeitende Rechtsanwalt Daniel C. Mahr LLM, Fachanwalt für Medizinrecht.

Über:

Ciper & Coll.
Herr Dirk Dr Ciper
Kurfürstendamm 217
10719 Berlin
Deutschland

fon ..: 0211556207
web ..: http://www.ciper.de
email : ra.ciper@t-online.de

Pressekontakt:

Ciper & Coll.
Herr Dirk Dr Ciper
Kurfürstendamm 217
10719 Berlin

fon ..: 0211556207
web ..: http://www.ciper.de
email : ra.ciper@t-online.de